Astrologischer Wetterbericht vom 14.1. – 21.1.2018

Im Moment haben wir starke Wasser – und vor allem Erdenergien (7 Planeten im Steinbock: Sonne, Mond, Neumond am 17.1., Merkur, Venus, Saturn, Lilith und Pluto).

Dazu kommt immer wieder Jupiter im Skorpion, der mit loslassen, die Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen, geistig die „Schnüre zur Vergangenheit“ abzuschneiden , zu tun hat. Zusammen mit den starken Steinbock-Saturn-Energien verpüren viele einen enormen Druck. Ausserdem kann soviel wegfallen, dass viele keine oder nur noch wenig Sicherheit in ihrem Leben verspüren.

Aber was ist Sicherheit überhaupt? Das Leben an sich ist ja ein stetiger Fluss, ein Auf und Ab wie Wellen. Alles ist ein stetiges Weitergehen, verändern und somit Weiterentwicklung. Das Weitergehen empfinden die meisten erst mal als Verlust, also negativ, ein Verlust an Vertrautem, Liebgewonnenen, an Sicherheit und Kontrolle. Vor allem der Kontrollverlust (von uns selbst, Beziehungen, Geld, von allem) macht den ganzen Prozess schwierig.

Das ist auch weltweit zu beobachten, vieles ändert sich radikal, vieles geht zu Ende. Auch das ist mit Ängsten, Verunsicherungen und Kontollverlust verbunden.

Je mehr man an alten, überholten Situationen und Glaubenshaltungen festhält, je schmerzhafter wird natürlich das Loslassen empfunden. Alles, was man hinter sich lässt, ist ja immer auch mit Trauer verbunden, es ist nie alles schlecht gewesen.

Trauer verbindet uns aber mit unserem Herzen, mit der Krebs-Energie. Der Gegenpol zur Steinbock-Energie ist der Krebs. Beide Pole hängen zusammen und sollten gelebt werden. Die Ausbalancierung liegt in den Gefühlen, im Wasser, in den Tränen. Das wirkt befreiend und wir gelangen wieder ans Licht.

Zusätzlich haben wir praktisch den ganzen Monat Januar ein Saturn/Uranus-Quadrat. Das will uns daran erinnern, dass es bei all dem jetzt um viel Grösseres, über Raum und Zeit hinaus, geht.

Bei Saturn-Energien (vor allem im Steinbock) geht es immer um alltägliches, physisch-materielles Erleben und Erfahrungen, wo man Sicherheit und Kontrolle braucht. Hier fühlt man sich aber oft auch als Einzelkämpfer, also allein und getrennt von allem.

In Wirklichkeit sind wir aber geistige Wesen, die einen Körper besitzen um hier auf der Erde Erfahrungen zu sammeln. Als geistige Wesen sind wir aber immer mit allem verbunden. Uranus verkörpert diesen spirituellen Aspekt, überhaupt alle äusseren Planeten wie eben Uranus, Neptun, Chiron und Pluto.

Schmerz entsteht also immer dort, wo wir uns nur mit den materiellen Aspekten, unserem Körper und unserem Alltag beschäftigen. Alles hat aber einen höheren Sinn.

Denn: Uranus ist auch unser persönliches Unterbewusstsein, kennt also unsere gesamte Vergangenheit und unsere gesamte Zukunft. Verbinden wir uns also mit Uranus und haben Vertrauen in die Zukunft!

Leben wir also unseren Körper, Alltag und unsere Seele!

Natürlich wollen die extremen Saturn-Energien, dass wir unseren Fokus auf Tun, Handlung, auf dem Bilden von neuen Fundamenten richten. Das wird dann oft als Druck, kalt und schwer empfunden.

Die Lösung liegt in der Ausbalancierung des Krebs-Prinzips. Fördern wir also unsere Gefühlswelt, unsere Intuition, unser inneres Kind und unsere Kreativität. Denn Steinbock-Saturn ohne Krebs-Mond führt zu Kaltherzigkeit. Ohne Herz und Gefühl bringt alles Handeln und Tun nichts, führt in die Irre und am Ziel vorbei. Das führt zu einer Welt des Schwarz-Weiss-Denkens, der Freudlosigkeit und der Kaltherzigkeit.

Haben wir also Geduld mit uns selber und den anderen. Haben wir also Vertrauen, dass alles, was weg muss, richtig so ist. Halten wir also an unserer Zukunfts-Vision, unseren Zielen fest und arbeiten wir mit Geduld und Ausdauer darauf hin.

Das spornt uns an, das zu tun, was getan werden muss!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s