Wöchentlicher astrologischer Wetterbericht vom 27.1. – 3.2.2018

Seit kurzem weht ein etwas luftigerer Wind mit einigen Planeten im Wassermann: Sonne, Venus, bald auch Merkur und die südlichen Mondknoten.

Worum gehts bei der Wassermann-Energie?

Es geht um menschliches und globales Bewusstsein, um weltweite Organisationen wie die UNO, das WWW, es geht um Wissenschaft und Unabhängigkeit ganz allgemein. Typisch wassermann-geprägte Menschen setzen sich für das grosse Ganze zum Wohle aller Beteiligten ein ( Greenpeace, Aktivisten ganz allgemein). Sie setzen sich für eine bessere Zukunft ein, ihre eigene Individualität tritt dabei in den Hintergrund.

Objektivität ist dem Wassermann ganz wichtig. Es ist unerheblich, ob man nun die Macht hat oder nicht, ob man Sicherheit hat, ob man gewinnt oder verliert im ganz persönlichen Bereich. Nur so kann man eine klare und objektive Haltung erreichen und somit erkennen, was eigentlich vor sich geht.

Die Folge davon kann sein, dass man anfängt gegen den Ist-Zustand, den Status quo , zu kämpfen! Rebellion ist ein weiteres Kennzeichen des Wassermanns! Dabei wird das tägliche Leben als unwichtig, ja banal betrachtet und man betrachtet alles wie ein Wissenschaftler unter dem Mikroskop. Man fängt an gegen das zu rebellieren, was einem einengt und zurückhält, den Staat, die Gesellschaft, Institutionen um sich auch frei entfalten zu können.

Dabei kommen wir zur Wassermann – Löwe – Achse! Löwe ( ich bin der Star, ich will mich frei entfalten) und Wassermann ( ich bin nicht wichtig, es muss dem Wohle aller dienen) sind natürliche Gegenpole und müssen ausgeglichen werden. Die eigene Kreativität, der eigene Ausdruck sollte dem Wohl aller Beteiligten dienen!

Im Moment haben wir Jupiter in Skorpion/Quadrat zu den südl.Mondknoten in Wassermann und eine Venus/Sonne-Konjunktion zu den südl. Mondknoten. Dazu kommt noch eine Merkur/Pluto-Konjunktion im Steinbock.

Bei vielen geht es jetzt also um folgende Themen: mein Geld, meine Sicherheit, meine finaziellen Verhältnisse und das Geld und die finanziellen Verhältnisse der andern. Dabei zeigen sich bei vielen immer wieder die gleichen zwanghaften und obsessiven Verhaltens- und Gedankenmuster. Immer wieder die gleichen Ideen, Gedanken, Ängste und Sorgen um immer wieder die gleichen Themen, die einem einfach nicht loslassen. Immer wieder die gleichen mühsamen Diskussionen.

Sinn könnte dabei sein: durch tiefe intensive Erfahrungen alles mögliche aufzudecken und zu erfahren und es dadurch von einer anderen Perspektive zu sehen. Durch intensive Gespräche Transformation zu erfahren.

Geld ist im Grunde genommen wie alles andere auch nur Energie, die hin und her fliesst. Ein nötiger Fluch und Segen zugleich. Wir leben in einer bipolaren, physischen, zeitbasierten, hindernisreichen Welt, wo alles seine zwei Seiten hat, wie gut und böse usw. Dafür steht auch Saturn: wir in der physischen Welt!

Das viel gepriesene kommende Wassermann-Zeitalter heisst auch Menschen zu finden mit den gleichen Interessen und Werten, mit denen man dann auch nicht in Wettbewerb und Konkurrenz tritt! Jupiter in Skorpion/Quadrat- Wassermann heisst: wir haben und teilen die gleichen Interessen, Ressourcen, Werte usw.

Das ist die Lernaufgabe: sich zusammentun und teilen. Dabei darf jeder sich selber bleiben mit seinen Stärken, Schwächen, Talenten (Löwe-Wassermann)

Dazu haben wir noch ein Merkur/Uranus-Quadrat: Manch sonst eher mühsames Gespräch kann ganz plötzlich durch Geistesblitze und Einsichten schlagartig bereichert werden! Total neue Erkenntnisse sind doch auch ganz gut!

 

 

 

2 Kommentare zu „Wöchentlicher astrologischer Wetterbericht vom 27.1. – 3.2.2018“

  1. Danke liebe Tessa fuer deine Botschaft! Ich finde es ist so manche Menschen aendern sich wachsen und lernen aus dem was ihnen im Leben begegnet sei es gut oder schlecht.
    Es hat ja doch alles zwei Seiten!
    Was ich so fest gestellt habe die meisten oder mindestens viele Menschen bleiben stehen und koennen oder wollen sich nicht weiterbewegen oder wie auch immer! Ich versuche negative Gedanken gar nicht erst aufkommen zu lassen und Naechstenliebe zu leben.
    Das ist in meinem Fokuss und versuche das zu leben!!
    Liebe Gruesse Gabriele
    Das ist in meinem Fokuss

    Gefällt 1 Person

    1. Das machst du genau richtig so, liebe Gabriele! Sich möglichst gar nicht mit negativen Gedanken beschäftigen. Und – stimmt – leider fällt es vielen Menschen sehr schwer sich zu ändern, wo es nötig wäre, aus welchen Gründen auch immer. Trotzdem gebe ich nicht auf, immer wieder aufzuzeigen wie und wo man was bei sich ändern könnte!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s